Über uns

Über uns

Unter dem Dach des Turn- und Sportbundes als Kreissportverband haben die Vereine und Verbände eine beispielhafte Sportlandschaft aufgebaut und wesentliche Beiträge zur Demokratisierung unserer Gesellschaft nach 1945 geleistet.

Die Bildung eines eigenständigen Sportdezernates im Jahre 1959 kennzeichnete deutlich, dass der Sport wieder gesellschafts- und damit auch kommunalpolitisch großes Gewicht in Lübeck erlangt hatte. Ein nicht nur zur damaligen Zeit einmaliger und eindrucksvoller Vorgang.

Der Turn- und Sportbund setzte sich nachhaltig für den Bau von Sportstätten ein. In gemeinsamen Anstrengungen mit der Stadt wurde die für die Ausübung des Sportes erforderliche Infrastruktur schrittweise geschaffen und ausgebaut. Parallel zur verbesserten Infrastruktur wuchsen die bestehenden Vereine durch neue Sportarten und weitere Mitglieder. Auch neue Vereine etablierten sich und trugen ebenfalls zu einem sich erweiternden vielfältigen Sportangebot in der Hansestadt Lübeck bei.

Die Bürgerschaft hat dies in eindrucksvoller Weise aufgenommen, indem 1993 die “Charta des Sportes” zwischen der Hansestadt Lübeck und dem Turn- und Sportbund geschlossen wurde.

Der Geist dieser Sport Charta prägt die offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und Verbänden und der Sportverwaltung. Der Turn- und Sportbund nimmt seine gesellschaftspolitische Aufgabenstellung ernst, und die Hansestadt Lübeck fördert die entsprechenden Möglichkeiten einer intensiven Beteiligung an Entwicklungsprozessen in unserer Stadt. Die Beteiligung reicht vom Umweltschutz bis hin zur finanziellen Sportförderung der Hansestadt Lübeck.

Der TSB verpflichtet sich , dem Sport zu dienen, ihn zu fördern und über den Sport integrativer und solidarischer Bestandteil der Gesellschaft in seiner Gesamtheit zu sein.

Der TSB-Vorstand setzt sich zusammen aus der/dem 1. Vorsitzenden und seinen Stellvertretern.  Die Aufgaben- und Zuständigkeitsverteilung ist in folgende Geschäftsbereiche eingeteilt:

  • 1. Vorsitzender:
    Joachim Giesenberg , zuständig für Sportpolitik, Vereine und Kommunen, Sport gegen Gewalt.
  • Stellvertreter:
    Manfred Feuchthofen, zuständig für Breiten-, Seniorensport und Lehrarbeit.
  • Stellvertreter:
    Detlef Ott, zuständig für Projekte LSV und TSB.
  • Stellvertreter:
    Karsten Schwarz, zuständig für Umwelt und Wassersport
  • Stellvertreter:
    Jochen Berndt, zuständig für Sportentwicklung und -förderung
  • Stellvertreter:
    Pito Bernet, zuständig für Finanzen
  • Vorsitzender der Sportjugend:
    Andre Walter, zuständig für die Sportjugend