Projekt Sportcoaches

Projekt SPORTCOACHES

Das Projekt Sportcoaches ist ein Kooperationsprojekt zwischen Sprungtuch e.V. und dem Turn- und Sportbund der Hansestadt Lübeck.

 

In Lübeck leben derzeit mehrere tausend geflüchtete Menschen mit verschiedenen Aufenthaltstiteln. Viele von ihnen suchen nach einer Möglichkeit sich in Lübeck ein neues Leben aufzubauen. Die beste Grundlage für einen Neustart ist auch eine gelungene Integration in das gesellschaftliche Leben.

 

Sport kann in diesem Zusammenhang eine Möglichkeit bieten, dass geflüchtete Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Sport schafft Verbindungen zwischen Menschen und ist somit ein wichtiger Bestandteil einer gelingenden Integration.

 

Nicht nur die geflüchteten Menschen profitieren von der Integration in einen Sportverein, sondern auch die Sportvereine profitieren von einer interkulturellen Öffnung durch neue Impulse. Zudem kann durch eine langfristige Bindung der vorwiegend jungen Menschen, auch dem Mitgliederrückgang sowie einer Überalterung der aktiven Mitglieder in den Vereinen, entgegengewirkt werden.

Allerdings ist es wichtig, die eigenen Grenzen zu erkennen. Insbesondere die in den Sportvereinen tätigen Übungsleiter*innen sind keine ausgebildeten Therapeuten*innen oder sozialpädagogische Fachkräfte. Hier empfiehlt es sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um weiterhin das Engagement und den Spaß an der eigenen Tätigkeit zu behalten.

 

Das Projekt Sportcoaches bietet den Vereinen des Turn- und Sportbundes der Hansestadt Lübeck folgende Unterstützungsmöglichkeiten:

  • Beratung
  • Begleitung von Erstkontakten zwischen Vereinen und geflüchteten Menschen
  • Information zu Fördermöglichkeiten, z.B. durch das Programm "Integration durch Sport"
  • gemeinsame Planung von Aktions- und Informationstagen
  • Koordination und Fortbildung von Ehrenamtlichen, die in den Sportvereinen mit geflüchteten Menschen im Kontakt sind
Zielgruppe

UM WEN GEHT ES?

Das Projekt richtet sich an Menschen die als Geflüchtete nach Lübeck gekommen sind und Unterstützung im Bereich der Freizeitanbindung benötigen. Jede/r kennt das Gefühl neu zu sein und weiß wie schwer es ist Orientierung zu finden.

Das Projekt soll mit Hilfe von ehrenamtlichen Sportcoaches den Menschen helfen eine Orientierung zu finden.

 

Zuhause ist da, wo man sich so fühlt, nicht wo man herkommt!

Ziele

WIR WOLLEN...

... einen vereinfachten Zugang für geflüchtete Menschen zu Sportangeboten schaffen.

... in den Sportvereinen die Integration fördern.

... Sportvereine in Lübeck unterstützen, sich interkulturell zu öffnen.

... die Partizipation von geflüchteten Menschen im Bereich des Vereinssports fördern.

... einen Austausch zwischen geflüchteten und beheimateten Menschen im Bereich des Sports schaffen.

... Ehrenamtliche finden, die bereit sind, die geflüchteten Menschen zu Sportvereinen zu begleiten.

... ein Vermittler zwischen den beteiligten Institutionen, die die geflüchteten Menschen meist betreuen, und den 

    Sportvereinen in Lübeck sein.

... bereits bestehende Angebote von Sportvereinen und Initiativen unterstützen und weiter etablieren.

Sportcoaches gesucht

WIR SUCHEN

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Interesse am Sport, bestenfalls selber in einem Verein aktiv
  • Interesse an der Arbeit mit geflüchteten Menschen
  • Motivation, sich für Andere einzusetzen und sich weiterzubilden
  • Durchhaltevermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • positiver Umgang mit Konflikten

Bei Interesse und für weitere Informationen stehe ich gerne unter 0178-9504006 oder per E-Mail unter peter.schmiedgen@tsb-luebeck.de bereit.

Fördermöglichkeiten für Vereine

UNTERSTÜTZUNG FÜR VEREINE

Das Projekt Sportcoaches bietet den Mitgliedsvereinen des Turn- und Sportbundes der Hansestadt Lübeck eine Beratung und Unterstützung zum Thema Fördermöglichkeiten.

Insbesondere können Vereine gefördert werden, die geflüchtete Menschen in ihre bestehenden Mannschaften / Teams aufgenommen haben. Die Förderung bezieht sich auf die gesamte Mannschaft und ist keine Einzelförderung nur für geflüchtete Menschen. Die Grundlage der Förderungen sind die derzeitigen Förderprogramme des Landessportverbands Schleswig-Holstein.

Für weitere Informationen, eine Beratung oder auch zur Unterstützung bei der Antragstellung eines Förderantrags, stehe ich Ihnen gerne bereit. Bitte kontaktieren Sie mich diesbezüglich.

Kontakt

Mein Name ist Peter Schmiedgen, ich arbeite bei  Sprungtuch e.V. und ich bin seit dem 15.09.2016 mit der Koordination des Projekts Sportcoaches betraut.

Ich bin Sozialpädagoge und im Bereich der Schulsozialarbeit an beruflichen Schulen in Lübeck tätig.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der sozialpädagogischen Begleitung junger geflüchteter Menschen, welche die DaZ-Klassen (Deutsch als Zweitsprache) der beruflichen Schulen besuchen.

 

Peter Schmiedgen

Koordinator Projekt Sportcoaches

Turn- und Sportbund der Hansestadt Lübeck e.V.

Mengstraße 43

23552 Lübeck

 

Mobil        0178 - 950 400 6

Telefon     0451 - 7 88 50

Fax          0451 - 70 63 014

peter.schmiedgen@tsb-luebeck.de